Mittwoch, 15. August 2012

Wunderbare Rezension

Mein heutiger Tag fing mit einer wunderbaren Rezension vom the-cinema-in-my-head-Blog an, die gleich ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert hat.

Das Original findet ihr hier:
http://the-cinema-in-my-head.blogspot.de/

Dies ist die Kopie der Rezension, da der Link leider nicht mehr funktioniert:-(


REZENSION // Einsatzort Vergangenheit. Ein Zeitreiseroman - Sandra Neumann

            


Eigentlich kann Laura Simon mit ihrem Leben mehr als zufrieden sein: Gerade hat sie einen netten Mann kennengelernt und auch ansonsten ist alles beim Besten. Alles könnte also perfekt sein, wenn da nicht ihr neuer Kollege Phil wäre: Zwar sieht er verdammt gut aus und ist unglaublich charmant, bringt Laura aber bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf die Palme und raubt ihr den letzten Nerv.
Doch eines Tages geschieht das Unvorstellbare: Zusammen mit Phil landet sie versehentlich in der Vergangenheit. Gestrandet im London zu Zeiten Shakespeares und Elizabeth I. versuchen die beiden verzweifelt wieder nach Hause zu kommen. Der Weg zurück in die Gegenwart ist abenteuerlicher und gefährlicher als gedacht und sollten sie scheitern, wäre in der Gegenwart nichts mehr so, wie es einmal war..



Ach, was soll ich lange drumherum reden? Ich mach es einfach kurz und bündig... genau so mag ich Zeitreiseromane !!!! Rezension beendet denn damit ist alles gesagt :)
Nicht... okay... ein bisschen mehr werde ich euch noch darüber berichten aber jetzt wisst ihr, was euch erwartet :)
Die Geschichte wird aus Sicht der Protagonistin  Laura erzählt. Ich mag dies immer sehr gerneweil ich einfach finde, dass man so einfach viel besser in der Handlung ist. Laura ist, wie auch Phil, ausführlich  und auch mit Ecken und Kanten beschrieben und mir sehr sympathisch. Der Schreibstil angenehm locker und leicht zu lesen. Allgemein kann ich sagen... kaum war der Roman begonnen, war er auch schon vorbei. Die Geschichte flog nur so dahin und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Zu groß war die Neugier, wie es weiter gehen wird. Die Story ist einfach klasse. Für mich genau die richtige Mischung aus Zeitreise, Liebe, Historischem Roman und Abenteuer. Auch wenn man die Lovestory natürlich vorhersehen kann so hofft man dennoch, dass es endlich soweit ist. Der Zeitreise-Aspekt ist einfach toll und Sandra Neumann entführt den Leser gekonnt in die Zeit von Shakespeares und Elizabeth I und beschreibt dies ebenso bildlich wie auch das Hier und Jetzt. Ich habe keine Details  oder Zusammenhänge vermisst und somit war alles sehr schlüssig. Besonders überrascht war ich wirklich von den historischen Einzelheiten.
Gespannt erlebte ich an Lauras Seite die Vergangenheit, versuchte die Erklärungen im Heute zu begreifen und war verunsichert, wütend oder furchtbar verliebt in Phil. Wie gesagt, ich war mittendrin statt nur dabei. Natürlich darf auch ein wenig Humor in so einem Roman nicht fehlen und ist... natürlich vorhanden!
Warum der Roman ausgerechnet zu Shakespeares Zeit spielt, woher Sandra Neumann so viele Infos zu dieser Zeit hat oder was eine "Volta" ist, der sollte einen Blick auf den Blog der Autorin werfen ;) Natürlich gibt es dort auch noch eine Menge anderer interessanter Dinge und ich glaube, über einen Besuch der Facebook-Page zu "Einsatzort Vergangenheit" wird euch auch niemand böse sein.
Ich bin gespannt auf den 2. Teil und aus sicherer Quelle weiss ich, dass bereits 200 Seiten davon geschrieben sind :)  Lesen werde ICH ihn auf jedem Fall.
Das Debüt von Sandra Neumann ist in meinen Augen also mehr als gelungen und jeder, der romantische Zeitreiseromane mag sollte schleunigst diesen Roman lesen!



Von mir gibt es natürlich
5 von 5 Bookystars



Ich freue mich total darüber, dass ich jemanden mit meiner Geschicht begeistern konnte und das gibt mir den richtigen Motivationsschub, um endlich wieder weiterzuschreiben. Die letzten Tage war ich, zugegebenermaßen, schlichtweg faul:-)

Nochmal ein dickes Dankeschön!