Dienstag, 1. Januar 2013

Öfter mal was Neues

Wenige Stunden ist es nun alt das neue Jahr und ich muss sagen, bisher lässt es sich gut an. Wir haben die Silvesternacht mit unseren Freunden verbracht, zusammen gemütlich Raclette gegessen und uns bis in die Morgenstunden unterhalten. Die Zeiten, in denen man wilde Partys feierte sind doch schon seit einiger Zeit vorbei. 

Ich habe es übrigens schon vor Jahren aufgegeben, gute Vorsätze für das neue Jahr zu fassen. Klar würde ich gerne das ein oder andere Kilo loswerden, aber dafür muss bei mir nicht das neue Jahr beginnen, damit ich mich mal wieder etwas mehr bewege. Mhm, wenn ich es so recht bedenke, wäre doch jetzt genau der richtige Zeitpunkt dafür. Die Arbeiten am zweiten Teil sind abgeschlossen und das Buch ist bei den Testleserinnen. Eigentlich könnte ich mir den Luxus gönnen und mich mal wieder ein wenig mehr auf meine Fitness konzentrieren. Vielleicht schlafe ich da noch mal eine Nacht drüber, bevor ich meinen Plan in die Tat umsetze ...

Während draußen noch die letzten Böller gezündet werden, habe ich heute meine Zeit damit verbracht ein neues Cover für "Einsatzort Vergangenheit" zu basteln. Ich war mit dem alten absolut unzufrieden und ich wollte schon lange ein neues erstellen. Mir fehlte nur immer die Zeit und vor allen Dingen, die Geduld. Und so sieht das neue Cover aus: 



Ich finde, dass es recht gelungen ist und es ist meiner Vorstellung, wie ich es haben wollte, sehr nahe gekommen. Ich muss zugeben, dass meine Fähigkeiten auf dem Gebiet der Bildbearbeitung nicht so sind, wie ich sie gerne hätte. (Noch etwas, was ich mir für 2013 vornehmen sollte.) 

Und nachdem das geschafft ist, könnte ich nun mal anfangen mir Gedanken über den genauen Titel und Cover des zweiten Bands machen. 

Ihr seht, es gibt immer etwas zu tun, auch wenn man mal nicht schreibt!