Dienstag, 7. April 2015

Wochenrückblick #11

Die Osterfeiertage waren schuld daran, dass ich nicht zum Wochenende posten konnte. Ein Verwandtenbesuch jagte den nächsten und zwischen Mittagessen, Kaffee trinken und spazieren gehen war kaum Zeit mal ein paar Zeilen zu schreiben. Und es ist auch den Ostertagen geschuldet, dass ich in der letzten Woche kaum ein paar Zeilen an meinem neuen Buch geschrieben habe. Ich war mit Einkaufen und den Vorbereitungen der Mitbringsel zum Osterfest ziemlich beschäftigt, sodass für etwas anderes kaum mehr Zeit blieb. Übrigens bin ich immer wieder erstaunt, mit welchen Hamsterkäufen die Menschen auf diese Feiertage reagieren. Ich selbst musste nur zwei, drei Sachen kaufen, die ich vergessen hatte und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus, als ich die überquellenden Einkaufswagen der Menschen um mich herum betrachtet habe. Wer isst denn diese ganzen Mengen?  Mit den Inhalten dieser Einkaufswagen hätte man ohne Weiteres ein kleines Dorf komplett verköstigen können und es wären noch Reste übrig geblieben...

Wer übrigens glaubt, dass in den Ferien weniger Verkehr auf den Autobahnen ist, hat sich geschnitten. Dank der Schiersteiner Brücke ist es abends genauso voll und dicht, wie an normalen Tagen. Mit bangem Herzen warte ich ständig auf Neuigkeiten an der Brückenfront und sehne den Tag herbei, an dem endgültig sichersteht, dass die Vollsperrung aufgehoben ist. Noch heute Morgen hieß es im Radio, dass diese Woche entschieden wird, ob und wann die Brücke befahrbar ist. Wenn alles schiefgeht, dann kann es auch sein, dass sich das bis ins nächste Jahr zieht ... Ich mag gar nicht daran denken!

Da letzte Woche außer Sturm "Niklas" und Ostern etwas geschehen ist, komme ich auch gleich auf mein Buch der Woche. Ja, es ist immer noch The Book of Life von Deborah Harkness. Es ist zum einen kein dünnes Buch und zum anderen fehlt mir dieses Mal die Faszination, die mich bei den anderen Büchern ergriffen hatte. Das Buch ist keineswegs schlecht, aber so richtig vom Hocker haut es mich nicht. Ich bin jetzt bei etwas mehr als 70% und hoffe, dass ich das im Laufe der Woche noch zu Ende lese. Mal schauen, was ich mir dann zur Gemüte führe. Die Auswahl meiner ungelesenen Bücher ist riesig und es wird sich bestimmt etwas passendes finden.